Reisemedizin

Unsere Gesellschaft wird immer mobiler, Reisen in entfernte und exotische Länder sind heute kein Problem mehr, auch nicht mit Kindern.

Kein Problem, glaubt man Reiseveranstaltern und Reisebüros. Im Pauschalpreis ist alles drin, nur eines nicht, eine reisemedizinische Beratung.

Die reisemedizinische Beratung ist immer eine individuelle Beratung, viele Dinge spielen eine Rolle. So Alter und Vorerkrankungen des Reisenden, Dauer und Jahreszeit der Reise, aber auch die Unterbringung im Gastland (Club-Urlaub oder Rucksacktourismus).Und vor allem die aktuelle epidemiologische Lage im Reiseland, z. B. der aktuelle Stand bei Malaria.
Wir wollen Ihnen das Reisen nicht vermiesen, wir verreisen selber gerne!
Und deshalb bedarf es einer sorgfältigen, individuellen und rechtzeitigen reisemedizinischen Beratung und Planung.

Was wir wollen, ist, dass Sie Sich im Vorfeld einer geplanten Urlaubsreise, über die möglichen gesundheitlichen Risiken informieren. Und dies sollten Sie frühzeitig tun, am besten bevor Sie fest buchen. Steht Ihr Reiseziel , so kontaktieren Sie uns, damit wir prüfen können, ob Sie dafür eine individuelle reisemedizinische Beratung brauchen oder nicht. Sollte eine solche notwendig sein, vereinbaren Sie einen Termin.
Wir helfen Ihnen gerne auch bei der Zusammenstellung einer Reiseapotheke.
 
Wichtig!
Reisemedizinische Beratung, ggfs. notwendige Impfungen (Hepatitis A, Meningitis, Tollwut, Gelbfieber etc.), Medikamente (Malariamittel etc.) und die Reiseapotheke sind keine Leistungen der Krankenkassen.
Wer mit Kindern verreist, aber auch ohne, sollte immer eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung abschließen!

Wir sind staatlich lizenzierte Gelbfieber-Impfstelle (WHO)
 
Noch ein Tipp:
Wer mit Kindern verreist sollte immer eine Reiserücktritt-Versicherung abschließen! 

Damit Durchfall die Reise nicht zum Reinfall macht
Richtige Beratung kann Familienurlaub retten

Reisemedizinisch interessante links:
http://www.crm.de
http://www.fit-for-travel.de