Medizinische-Wissenschaftliche Studien

Wir vertreten die Position, dass medizinische Diagnostik und Therapie eine wissenschaftlich fundierte Basis haben muss. Diese, von der Weltgesundheitsorganisation WHO als Evidenz- basierte Medizin, EBM, bezeichnete Medizin, erfordert, dass neue aber auch althergebrachte Medikamente, Behandlungsmethoden und Diagnostikmassnahmen ihre Wirksamkeit und Sicherheit in Studien nachweisen müssen.
   
In unserer Praxis werden solche wissenschaftlichen Studien seit 1994 zu verschiedensten Fragestellungen, sei es ADHS, Down-Syndrom, Allergologie, Pneumologie, Impfstoffe, durchgeführt.
Die praktische Durchführung von Studien ist ein so komplexes Thema, dass wir uns als Prüfärzte nach GCP-Norm (Good- clinical practice) fortgebildet haben, unsere Mitarbeiterinnen sind qualifiziert als Study nurses nach der gleichen Norm.

GCP ist in der Europäischen Union und in der Bundesrepublik als Grundlage wissenschaftlicher Studien in der Gesetzgebung verankert. Sie dient der qualifizierten Durchführung von Studien, wobei zentrales Anliegen die Sicherheit und Gesundheit des Probanden ist.
Als Mitglied in NETSTAP (Netzwerk für Studien im Kindesalter in der Allergologie und Pneumologie) sind wir auch aktiv an der Entwicklung von Studien beteiligt.

Durch diese Tätigkeiten sind wir zum einen an der Entwicklung sicherer und kindgerechter Medikamente und Therapien beteiligt, zum anderen gewinnen wir durch intensive Auseinandersetzung mit der Thematik eine Fülle an Informationen, die zur Therapiesicherheit unserer Patienten deutlich beitragen.